Video Marketing

Video Marketing, Ideen, Knowledge bites.

Video abspielen

Unternehmen brauchen Video als Marketing-Tool. Das ist uns allen schon seit Jahren bekannt. Die Trends zeigen, dass Video sich als König der Formate im Content-Marketing etabliert hat.

Vielleicht sind Sie schon Interessiert, vielleicht nur neugierig. Ich möchte in meinem Blog meine professionellen Erfahrungen als Videograf im Bereich Videoproduktion und Filmproduktion teilen. Tips, Tricks und Knowledge-Bites, wie Sie Ihr Geschäft mit Videos nach vorne bringen können.

Ich möchte mein Unternehmen mit einem Video präsentieren. Wie fange ich an?

16. Januar 2021

Eine der häufigsten Kommentare, die ich von Kunden in der erste Phase der Produktion eines Videos höre ist: wo fange ich an? Oft haben Kunden vielen Ideen, wie das Video aussehen soll oder was es vermitteln soll, aber sie wissen nicht, wo sie anfangen sollen oder wie der ganze Prozess aussieht.

Das Ziel definieren

Es gibt im Bereich Video Marketing eine riesige Auswahl an Möglichkeiten, Formate und Media-Kanäle, die Unternehmen benutzen können, um sich zu präsentieren.

Von Imagefilmen für die Website, bis zur Schulungsvideos für interne Mitarbeiter oder Werbevideos für Kino- oder YouTube-Anzeigen.

Um hier die richtige Entscheidung zu treffen, muss man zuerst die Frage beantworten: was ist meine Ziel Gruppe und wen möchte ich erreichen?

Blog-Videomarketing

Das passende Format auswählen

Erst, wenn diese Frage beantwortet ist, können wir weitere Punkte definieren, wie auf welcher Platform das Video gezeigt wird, wie lang soll das Video werden oder welcher Art von Kommunikation brauchen wir, um die richtigen Leute anzusprechen.


Zum Beispiel:
“Ich möchte ich meinen Produkt kurz und knapp vorstellen.”
– Dann wäre vielleicht ein kurzes
Werbevideo auf Youtube der beste Weg, den Zuschauer durch schnelle Schnitte und direkte Anspräche aufmerksam zu machen.
Oder:
“Ich möchte potentielle Mitarbeiter akquirieren, die auf der Suche nach einer neuen Stelle sind.”
– Dann wäre einen 1-2 minütigen Testimonial Mitarbeiter-Video für das LinkedIn-Profil das Richtige, um sich als Arbeitgeber zu präsentieren.


Dieser erste Schritt ist besonders wichtig, da er den ganzen weiteren Prozess definieren wird. Davon ausgehen können weitere Entscheidungen getroffen werden. Was muss an Inhalt produziert werden? Werden Schauspieler benötigt? Welches Equipment ist notwendig für die Produktion? Sollen Mitarbeiter-Interviews gedreht werden? An welchen Locations soll das Video produziert werden?

Blog-Videomarketing

Konzeptuelle Arbeit

Nachdem wir das Ziel von unserem Video definiert haben, beginnt die Konzeption.

Vielleicht haben Sie schon eine Idee, was Sie machen möchten und brauchen nur Unterstützung, um die Idee visuell zu transportieren. Oder vielleicht haben Sie kein Interesse oder keine Zeit, um ein grobes Konzept zu erstellen und möchten, dass jemand das Ganze übernimmt. Ich persönlich finde, als Videographin beide Wege sehr interessant und erfüllend.

Einerseits, ist die Zusammenarbeit mit dem Kunden, der schon weißt was er/sie möchtet, immer einer Herausforderung und bedarf am Anfang die richtige Kommunikation. Ich bitte meine Kunden vor zu jeder Idee, ein oder zwei Beispiel-Videos zu suchen, die in Stil und Storytelling dem ähneln, was der oder diejenige im Kopf hat.

Der andere Fall, dass der Kunde im Prozess nicht so eng involviert sein möchte, ist auf andere Weise auch sehr interessant, da es mir die Möglichkeit bietet, den Kunden mit Ideen zu überraschen. ​

Die Welt der Kommunikation erweitert sich stetig und so erweitern sich auch die Wege und Plattformen, die wir haben, um potentielle Kunden zu erreichen. Das bedeutet aber auch, dass heute mehr als je zuvor, die Ziele genau gesteckt werden müssen, um im Dschungel an Plattformen und Medienkanälen nicht den Überblick zu verlieren.

Das Video wurde mehrere hundert mal geteilt. Super Dreh-Erlebnis und super Endergebnis! Immer wieder gerne!

Julius Schiesser

Imkerei Schiesser

Sie hat ein tolles Auge für die richtigen Bilder, erzeugt eine schöne Atmosphäre im Video und hat alles aus unserem Drehtag herausgeholt.

Isabel Salecker

VorReiter

Videoproduktion und Filmproduktion in Frankfurt, Darmstadt und dem gesamten Rhein-Main-Gebiet.

Videograf*in oder Videoagentur, für was soll ich mich entscheiden?

20. Januar 2021

Sie haben sich schon entschieden Video Marketing, als Tool für ihre Firma zu nutzen. Dabei gibt es verschiedene Wege, um Videos zu erstellen. Diese Entscheidung hängt oft von der Größe ihres Unternehmens ab. Das Budget, dass sie für die Videoproduktion eingeplant haben, spielt auch eine wichtige Rolle.

Kunden fragen sich oft, ob Sie sich für einen Videograf*in oder für eine Videoagentur entscheiden sollten. Hier ein kurzer Überblick, über die groben Unterschiede:

Blog-Videomarketing

1. Kommunikation

Wie ich auf meinem letzen Blog-Artikel andeutet habe, ist Kommunikation eine der wichtigsten Faktoren, die für den Ablauf einer Videoproduktion nötig sind. Die Qualität der Kommunikation zwischen Kunde und Agentur oder zwischen Kunde und Videograf*in, wird tatsächlich im großen Teil das Endergebnis des Imagefilms oder Werbevideos definieren. 

Von Anfang an muss klar sein: was möchten Sie übermitteln und wen möchten Sie erreichen? Hier ist es besonders wichtig, dass keine Information verloren geht und keine Missverständnisse entstehen.

Bei Video-Agenturen oder Video-Produktionsfirmen ist dieser Schritt besonders wichtig, da mehr Leute im Prozess involviert sind (Marketing-Ansprechpartner, Produzent oder Projektleiter, DOP, Kameramann/Kamerafrau, Cutter*in…). Es ist sehr wichtig, dass die Information gut ermittelt wird.

Für den Fall, dass Sie sich für einen Videograf*in entscheiden, ist der Prozess unterschiedlich. Von dem Moment des ersten Kontaktes, sprechen Sie direkt mit der Person, die Ihre komplette Filmproduktion, von Konzept über Dreh und Schnitt, ausführen wird. Das bedeutet: keine unnötigen Zwischenschritte, keine störende Wartezeiten und am wichtigsten: Ihre Ideen werden direkt ermittelt. Keine Information geht verloren und keine Zeit wird verschwendet.

2. Kosten

Eine Frage, die sich Firmen oft stellen ist: was kostet die Produktion eines Videos? Das ist für viele von uns nicht immer ohne weiteres schwierig zu beantworten, da dies von vielen Faktoren abhängt. Wenn Sie ein begrenztes Budget zur Verfügung haben, bietet die Arbeit mit einem Videograf*in einen grundsätzlichen Vorteil. Wir haben generell geringere Kosten (Personal, Büro, etc.) was uns erlaubt ein Stuck günstiger sein.

Anzumerken ist jedoch: günstiger bedeutet nicht umprofessionell. Wir selbständigen Videoproduzenten wissen genau, wie es ist, wenn man ein kleines Unternehmen führt und mit einem geringen Budget umgehen muss. Deswegen arbeiten wir gerne eng mit den Kunden zusammen, um ein Konzept zu definieren, das sich an Ihrem Budget, Ihren Zielen und Ihrem Unternehmen anpasst.

3. Qualität

Eine der großen Ängste die Kunden haben ist, dass wenn Sie mit Videografen arbeiten, das Ergebnis nicht professionell genug wird. Das führt oft Unternehmen sich für Video-Agenturen entscheiden.

Hier muss man etwas wichtiges verstehen: bei uns in der Medien-Branche, wie in fast allen kreativen Berufen, kommt es oft zu Vernetzung und Zusammenarbeit zwischen Selbständigen. Zum Beispiel bei großen, aufwendigen Videoproduktionen. Auch wenn Sie weitere Leistungen benötigen (Drohnen-Fahrten, 3D Animationen, etc.). Diese flexibel Art der Zusammenarbeit erlaubt es uns mehr anzubieten und trotzdem unabhängig von einander zu bleiben. Trotzdem wird Alles in einer Top-Qualität geliefert.

Das ist für uns ein großer Vorteil, den Sie als Kunde auch nutzen sollten. Es erlaubt uns, die Qualität von einem größerem Team zu erreichen, und trotzdem auf einem geringeren Budget bleiben.

Blog-Videomarketing3

4. Zuverlässigkeit

Zuletzt, möchte ich noch einen Punkt angehen, der für mich sehr wichtig ist.

Stellen Sie sich die folgende Situation vor: es ist Freitag. Ihr Imagefilm ist endlich fertig und bereit veröffentlicht zu werden. Sie fahren am Montag im Urlaub und alles wird gut. Sie schauen sich noch ein letztes mal das Video an und merken… oh, oh! Sie haben vergessen eine Kleinigkeit im Video anzumerken. Zum Glück haben Sie sich für eine selbstständige Videoproduzentin entschieden! Was bedeutet das? Wochenenden sind auch Arbeitstage. Ihr Video wird über das Wochenende angepasst und direkt an Sie weitergeleitet.

Falls Sie sich entschieden haben, ihr Video von einem selbständigen Videograf*in erstellen zu lassen, oder Sie einfach nur neugierig sind und mehr erfahren möchten, kontaktieren Sie mich gerne für ein unverbindliches Kennenlernen.

So kommen wir in Kontakt

Website designed by Alba Stabile

2020 Darmstadt